Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

    Versuche einen Gasthof zu verkaufen. Trotz des sehr günstigen Zinssatz für Immobilien ist es aufgrund der Finanzierungsproblematik ( Banken gewähren für Gastronomie Immobilien keinen Kredit bzw. nur gegen entsprechende Sicherheiten) ist es schwierig für ambitionierte junge Leute aus der Branche ein Objekt zu erweben.
    Gibt es für Verkäufer und Kaufinteresenten andere Veräusserungsarten die beiden Interessen dienen? Als Verkäufer bin ich an Verpachtung nicht interessiert, da zu riskant (bekannte Problematik: Pacht wird nicht bezahlt, Abnutzung der Immobile und des Inventars, evtl. häufiger Pächterwechsel, etc. ) Kaufinteressenten, speziell Junge Leute haben das Finanzierungsproblem wie oben erläutert.

  2. #2
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    686
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

    Dazu fällt mir spontan der Mietkauf, Umsatzpacht und der Kauf auf Rentenbasis (Leibrente) ein.
    Geändert von Thomas Christensen (15.01.2013 um 10:20 Uhr)
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!


  3. #3
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

    Hallo liebe Com,

    ich hab mich mal hier angemeldet weil ich das Thema sehr interessant finde und ich hoffe hier Rat zu bekommen.
    Das Thema passt gut zu der Problematik bei meinen Eltern.
    Meine Eltern sind beide knapp über 60 und suchen für unseren Gasthof einen Nachfolger,es wurde viel probiert, Inserat in der Zeitung, Maklerbüro und Internet Anzeigen.
    Leider springen viele ab da die finanziellen Mittel nicht passen.
    Es ist ähnlich wie vom Thread Eröffner beschrieben, es ist traurig das ein gut geführter und laufender Gasthof nicht an den Mann gebracht werden kann, jungen Menschen werden da einfach keine Möglichkeiten gegeben.
    Der Gasthof selber ist Brauereifrei, aber es läuft noch ein Kredit, der entweder durch die Kaufsumme abgelöst wird, oder aber der Käufer in die Finanzierung einsteigen kann.

    Was kann man selber noch tun oder auf welchem Weg würdet ihr es noch versuchen?
    Ich bin dankbar für Tips in Sachen Fachmakler, Fachzeitschriften etc.

    Wie funktioniert das mit der Umsatzpacht oder dem Kauf auf Rentenbasis?
    Beim Mietkauf ist doch aber auch das Risiko, das der alte Inhaber bei Zahlungsschwierigkeiten des neuen Inhabers auf seinen Kosten und der Immobilie sitzen bleibt oder?
    Das Problem bei Pacht leigt meiner Meinung nach darin, das wenn die Gaststätte gegen die Wand gefahren wird und die Kundschaft ausbleibt, der Inhaber (in diesem Fall meine Eltern) ebenfalls auf dem runtergerittenen Objekt sitzenbleiben.
    Wenn der Ruf einer Gastro erstmal hin ist, kann man den doch kaum wieder herstellen.
    Gerade meine Eltern haben sich einen sehr guten Ruf und eine gute Kundschaft aufgebaut, sowas wäre doch schade.

    der Mietkauf, Umsatzpacht und der Kauf auf Rentenbasis (Leibrente)

  4. #4
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

    Hallo lieber Gastronom,

    einige Gastronomen möchten Ihre Gastronomie in der Sie meist über Jahrzehnte positiv gewirtschaftet haben nicht verpachten, aus Angst der/die "Neuen" könnten versagen und der Ärger ist vorherzusehen. Das ist aber auch der Grund warum Banken Gastroimmobilien mit "Bauchschmerzen" ein Darlehn geben. Es gibt aber auch die Möglichkeit des Schrittweisen verkaufes durch Verpachtung mit der Anwartschaft zum Kauf. Die Voraussetzung sind Qualifizierte Gastronomen mit uneingeschränkter Liebe zur Gastronomie. Die sind vorhanden und suchen ein Hotel/Restaurant in der Sie Ihre Zukunft bewußt verbringen möchten und keine Angst vor viel Arbeit haben. Sie lieben halt die Gastronomie.Nach geraumer Zeit wird ein Konzept erstellt, welches mit der Bank zur Finanzierung führt. Die Zahlen sind ja nun von den Pächtern erarbeitet und vorgzeigbar. Wir arbeiten seit Jahrzehnten nach diesem Prinzip und Beraten auch während der Pachtzeit mit den Pächtern, was auch die Banken überzeugt. Wir investieren aber auch ein hohes Maß an Einsatz um den Erfolg darzustellen. Wir setzen die richtigen Hebel an um ein positives Ergebnis zu erzeugen.
    Wir schlagen Ihnen vor in diese Richtung aktiv zu werden und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verkauf der Gastronomie Ihrer Eltern. Sie haben es sicherlich verdient.
    Wenn Sie fragen zur Umsetzung haben, können Sie uns gerne kontktieren. Wir leben Gastronomie und helfen gerne.

    Mit freundlichen Grüßen

    gastroplenum.de
    Bettina Schmidt & Robert Hübeler
    Geändert von Thomas Christensen (24.06.2014 um 10:23 Uhr) Grund: Email und Tel-Nr entfernt

  5. #5
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schwierigkeit beim Verkauf eines Gastronomieobjekts

    Hallo lieber Gastronom,

    einige Gastronomen möchten Ihre Gastronomie, in der Sie meist über Jahrzehnte positiv gewirtschaftet haben nicht verpachten, aus Angst der/die "Neuen" könnten versagen und der Ärger ist vorherzusehen. Das ist aber auch der Grund warum Banken den Käufern von Gastroimmobilien mit "Bauchschmerzen" ein Darlehn geben. Es gibt aber auch die Möglichkeit des "Schrittweisen verkaufes" durch Verpachtung mit der Anwartschaft zum Kauf. Die Voraussetzung sind Qualifizierte Gastronomen mit uneingeschränkter Liebe zur Gastronomie. Die sind vorhanden und suchen ein Hotel/Restaurant in der Sie Ihre Zukunft bewußt verbringen möchten und keine Angst vor viel Arbeit haben. Sie lieben halt die Gastronomie.Nach geraumer Zeit wird ein Konzept erstellt, welches mit der Bank zur Finanzierung führt. Die Zahlen sind ja nun von den Pächtern erarbeitet und vorgzeigbar. Wir arbeiten seit Jahrzehnten nach diesem Prinzip und Beraten auch während der Pachtzeit mit den Pächtern, was auch die Banken überzeugt. Wir investieren aber auch ein hohes Maß an Einsatz um den Erfolg darzustellen. Wir setzen die richtigen Hebel an, um ein positives Ergebnis zu erzeugen.
    Wir schlagen Ihnen vor, in diese Richtung aktiv zu werden und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verkauf der Gastronomie Ihrer Eltern. Sie haben es sicherlich verdient.
    Wenn Sie fragen zur Umsetzung haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir leben Gastronomie und helfen gerne.

    Mit freundlichen Grüßen

    gastroplenum.de
    Bettina Schmidt & Robert Hübeler

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkauf von Nahrungsergänzungen
    Von JaWo im Forum Wareneinkauf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 08:10
  2. alleinstellung bei Verkauf von Wasser als Hausmarke in Quellwasserqualität
    Von Andreasrieck im Forum Gastronomiebedarf Gastronomietechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 11:42
  3. Mobiler Verkauf von Quarkböllchen und Donuts- HILFE
    Von Noordwolde im Forum Existenzgründung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 12:00
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 10:21
  5. Verkauf von Haslenüssen in grossen Mengen
    Von AyTic im Forum Wareneinkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 02:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •