Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Produkt absichern / Vertrag???

  1. #1
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Produkt absichern / Vertrag???

    Liebe Forenbenutzer,

    vielleicht gibt es jemanden, der sich auf diesem Gebiet auskennt?

    Ich produziere Pralinen und nun kam von einem großen Alkoholhersteller die Anfrage, für ihn probeweise eine neue Sorte mit seinem Likör zu kreieren, und wenn er damit zufrieden ist, möchte er damit auch in Serie gehen (zumindest eine so große Produktion, wie seine Kundschaft es hergibt).

    Wie sichere ich mich am besten ab? Würdet ihr vorab schon eine Art Exklusivitätsvertrag aufsetzen, und wenn ja, gibt es da irgendwo Muster oder Tipps? Denn um ehrlich zu sein, ist mir die Beauftragung eines Anwalts nur für ein Geschäft, von dem ich nicht weiß, ob es was wird, als Kleinunternehmer absolut zu teuer, und auch zu umständlich. Ich verlasse mich hier also auf kluge Köpfe mit Erfahrung und gute Tipps!

    Danke und Grüße
    Dieter

  2. #2
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    Kuala Lumpur
    Beiträge
    239
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Produkt absichern / Vertrag???

    Hallo Sangsus,

    Die werden schon wissen, warum sie zu dir kommen!
    Die grossen Pralinenhersteller machen nichts umsonst und sichern sich, ihre Produkte, ihren Namen, Exclusivitaet und alles andere rechtlich ab.
    Eine Praline fuer einen Likoerhersteller zu kreieren, wird sicherlich einige Hunderttausende fuer die Grossen kosten. Diese Kosten will sich dein Kunde sparen, um fuer den Misserforlg den Schaden gering zu halten.
    Sollte es zum Renner werden, ist auch klar das du als Mttelstaendler mit dem geforderten Volumen dann nicht mehr mithalten kannst, oder deine Kosten aufgrund der Herstellungsweise zu hoch sind. Da sind dann die grossen Pralinenhersteller besser dran. Wenn dein Kunde dann mit seinem / deinem fertig entwickelten Produkt zu den grossen Pralinenherstellern geht, hat er die Truempfe in der Hand die Verhandlungen zu fuehren und die Vertragsbedingungen zu bestimmen.
    Du kannst das ganze ohne rechtlich ausgearbeiteten Vertrag angehen, wirst aber auch auf jeden Fall den kuerzen dabei ziehen. Es ist aber nicht sicher wie sich dein Kunde verhaelt. Vielleicht sind es aber auch ehrbare Geschaeftsleute, die dich an deren Erolg und fuer deinen Einsatz belohnen, indem Sie bei dir als Produzenten fuer deren Produkt bleiben, wenn es zum Erfolg kommt. ich wuerde zumindest die Entwicklungskosten abschaetzen und in Rechnung stellen, um deine Material und Arbeitskosten plus Verdienst abzudecken, egal ob es zum Erfolg kommt oder nicht. Ansonsten wird es sicherlich eine Erfahrung fuer dich werden, egal wie sie sich entwickelt.

    Meik70
    Geändert von Meik70 (29.10.2010 um 18:17 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    686
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Produkt absichern / Vertrag???

    Hallo Sangsus,
    ich empfehle auch, den gesamten Aufwand in Rechnung zu stellen. Wenn der Gesamtaufwand sehr hoch ist, würde ich 1/3 bei Auftragsannahme, 1/3 bei einem bestimmten Entwicklungsstand und den Rest bei Übergabe verlangen. Dann ist es für beide eine saubere Lösung.
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!


  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Produkt absichern / Vertrag???

    Vielen Dank für die guten Antworten! Ich werde mir das nochmal gut überlegen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Produzent und Abfüller für Premium Produkt gesucht !
    Von Hahnen im Forum Lebensmitteltechnologie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •