Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Sauberkeit am Arbeitsplatz

  1. #11
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    475
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Servus Heiko2

    Naja, ist ja wirklich nichts unmögliches.
    Gut wenig ist das aber nun wieder auch nicht.

    Schonmal ne gute Nachricht für Dich, falls Du das doch übernehmen willst. Fliesen bis unter die Decke ist seit I/2006 nichtmehr vorschrift, der Gesetzestext heißt ".....bis in Arbeitshöhe.....". Weis das von einem Kontrolleur aus Bayern. Denke nicht das sich das wieder geändert hat.
    Keine Frage, Fliesen bis unter die Decke hat nur Vorteile bei der Reinigung, vorallem entfällt das läßtige weißeln.
    Der Rest ist denke ich tatsächlich zu bewerkstelligen wenn das wirklich alles ist oder ??
    Oft kommen aber leider noch viele Kleinigkeiten dazu die dann den sogenannten "Mist" machen, die also Geld kosten......leider.

    Naja vonwegen Lage, ich bin Bayer und wohne auch da. Hab also keine Ahnung vom Kölner Gangsterviertel Kalk.
    Aber, wenn der jetzige Betreiber da und damit sein Geschäft machen konnte, warum sollte das bei dir nicht klappen ?


    Schönen Gruß vom bestback, der auch ein schönes Wochenende wünscht.
    Geändert von bestback (01.08.2009 um 14:14 Uhr)
    Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten. Entweder man macht was oder man läßt es bleiben.
    Läßt man es aber nicht bleiben dann mach ma´s doch lieber glei g´scheit.............oder eben goarned !

  2. #12
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Beijing, China
    Alter
    55
    Beiträge
    41
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Da gibts nur Augen zu oder volles Rohr durch. Ich hab die Angewohnheit niemals in ehemaligen Betrieben "vorbeizuschauen". In Industriebetrieben kommt man hinterher sowieso nicht mehr rein. Die Frage ist kannst Du es erwarten das sich der Betrieb und Inhaber von selbst wieder auf die Reihe kriegt oder wuerdest Du gerne "nachhelfen"? (aber denke daran Totgesagte leben immer laenger) Wobei wenn Du Meldung machst und im Hinterkopf hast die Firma zu uebernehmen, hast Du Dir selbst geschadet weil das Gerede ueber Hygienische Zustaende haftet auch Dir an und Du wirst das nicht so leicht los. Wenns Dir wirklich um den Betrieb als solchen geht versuche mit dem Inhaber und den Mitarbeitern zu reden und diese aufmerksam zu machen, moeglicherweise wird einer der Angestellten eine positive Wende herbeifuehren und dem Inhaber die Augen oeffnen .Wenn er es akzeptiert und etwas tut hast Du etwas positives getan,andernfalls war der Versuch dann auch etwas Wert, wenns auch nicht zum Erfolg gefuehrt hat. In der Regel ist all das aber auch immer im Zusammenhang mit der Situation zu verstehen. Wenn die Hygienischen zustaende sinken sinkt auch irgendwie der Umsatz, weil der Kunde ist nicht Bloede. Wenns dann zu extrem wird kommst Du um eine Anzeige nicht rum, wobei die Frage im Raum steht warum das dann keiner der Angestellten oder der Kundschaft tut, denn die sollten in erster Linie Rueckgrat zeigen.

  3. #13
    Heiko2 Gast

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Hallo Andy,
    sehr Interesant was du da Schreibst.Ich möchte auf keinen Fall jemanden Schädigen nur damit ich seinen Betrieb übernehmen kann.Es geht darum dass der Betrieb sowiso nicht mehr lange macht.(Ihm wird schon das Private Haus Versteigert)
    Es soll alles gut Überlegt sein.
    Danke Heiko

  4. #14
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Hamburch ... meine Perle
    Beiträge
    48
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Moin,

    aus gegebenem Anlass mal ein paar Worte zum Thema Gedankenaustausch im Internet - zwar surfen wir hier im grenzenlosen sog. WorldWideWeb, aber letztendlich ist auch das WWW nur ein kleines Dorf. Ich würde daher relativ vorsichtig sein mit detaillierten Angaben zur eigenen Personen oder zu Dritten.

    Man müsste sicher nicht länger als 30 Minuten googlen um eine Namensgleichheit zwischen einem Bäckereibesitzer in ..... und der Zwangsversteigerung eines Privathauses rauszubekommen.

    Einfach mal drüber nachdenken ...

    Gruß, Pelikan
    Geändert von Thomas Christensen (05.08.2009 um 20:59 Uhr) Grund: Ortsangabe zum Schutz des Dritten entfernt

  5. #15
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Hat der Betrieb kein HACCP-System????

    Welcher Mitarbeiter hat nun die Verantwortung des HACCP,wohl keiner.

    Es muss sofort was getan werden.Vielleicht muss das System neu bearbeitet werden.Bei uns haben die verantwortlichen nach Feierabend komplett zu kontrollieren ob der Mitarbeiter alles gereinigt hat und dann erst die Unterschrift zu leisten,sollte der Mitarbeiter sein Arbeitsbereich nicht gereinigt haben bleibt er bis es sauber ist.

    Dieser Mitarbeiter wird zur Nachschulung eingeladen,sollte dies nicht reichen wird der Mitarbeiter abgemaht.

  6. #16
    Heiko2 Gast

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    HCCP ist ein Fremdwort dort.Irgendwie war noch niemand dort zum kontrollieren.
    Die haben dort garkein System.
    Wie immer auch.....
    Habe genug mit meinem Arbeitsplatz zu tun.Haben genug damit zu tun ein gewisses mindestmass als Standard zu halten.
    Um die Phantasie der Kontrollöre zu befriedigen, würde man 6 Stunden aktiv und produktiv arbeiten und 2 Stunden reinigen.
    Nur wie soll das gehen, wenn man allein 10 Stunden produktiv arbeitet?!?
    Da hat niemand mehr Lust zu putzen.
    So ist die Realität.
    Gruss Heiko

  7. #17
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sauberkeit am Arbeitsplatz

    Es geht aber nicht nach Lust sondern um die Hygiene.

    Ich kenne das aus unseren Betrieb wo ich arbeite.Da hat fast keiner Lust Reinigung zu machen am besten acht stunden produzieren und wech.

    Wir produzieren insgesamt 18 Stunden in mehreren Schichten,und es sind immer dieselben Mitarbeiter die Reinigungen durch führen.

    Und solange der Geschäftsführer,Betriebsl eiter oder ähnliches das durchlassen wird sich das nie ändern.

    Ich bin Schichtleiter und ich bin mir nicht zu schade den Besen oder ähnliches im die Hand zu nehmen und zwischen durch zu reinigen.

    Wir haben einen anderen Schichtleiter in unserm Betrieb den habe ich noch nie arbeiten sehen und ich bin fast sechs Jahre dort Beschäftigt.

    Ich kann ende des monats sagen ich habe das Geld ehrlich verdient und brauche kein schlechtes Gewissen haben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sauberkeit
    Von Sandra im Forum Verbraucherwünsche an die Bäckerei Konditorei
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 06:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •