Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Personalfuehrung / Management Methode

  1. #1
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    Kuala Lumpur
    Beiträge
    239
    Renommee-Modifikator
    14

    Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Kollegen,

    Gerade in der heutigen Zeit, wo jeder den Daumen auf der Kostenschraube hat, ist effektive und effiziente Personalfuehrung unausweichlich um die Ausgaben fuer Loehne und Gehaelter auf einem akzeptablen Mass zu halten.

    Besonders in den Betrieben, die ihre Produktion mit Halb- oder Vollautomatischen Maschinen organisieren ist vieles moeglich die Arbeit effizienter zu gestalten und somit Personalkosteneisparungen zu erzielen.

    Die Geschwindigkeit, wird von der Stundenleistung z.B. einer Broetchenanlage bestimmt. Nur durch vorausschauendes planen und einer punktgenauen Bereitstellung der Teige laesst sich der Leerlauf (untaetige Arbeitszeit) minimieren, unter Ruecksichtnahme die vorbestimmte Qualitaet zu erzielen.

    Die Frage die dabei aufkommt ist, wie erzielt man dieses ???
    Welches ist der beste Weg sein Team, Untergebene, Mitarbeiter so zu steuren, dass diese so effektiv wie moeglich arbeiten.

    Wenn du als Manager verantwortlich fuer den Produktionsablauf dieses in Angriff nimmst, ist eines klar. Eine Erhoehung der Effektivitaet hat zur Folge, das die Ueberstunden sich reduzieren und somit auch das Gehalt der Mitarbeiter, sofern diese nach geleisteten Stunden bezahlt werden.

    Wie sind eure Erfahrungen dazu? Welche Schwierigkeiten oder Probleme sind euch dabei entgegengestossen? Musstet ihr ein Exemple statuieren, um zu zeigen wer hier der Boss ist?

    Meik70

  2. #2
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Meik 70

    ich koennte jetzt hier viel schreiben,halte mich aber einmal kurz.

    Um effektive,produktive und rationell arbeiten zu koennen,braucht man dazu ein gut funktionierentes TEAM.

    Die frage ist aber auch welche ZIELE hat sich der betrieb gesetzt oder welche moechte er erreichen..........dannac h gilt es ja zu arbeiten.

    Am ende sollte man aber nicht vergessen,wenn man sein ziel einmal erreicht hat.......... mehr als essen und trinken und ein dach ueber den kopf braucht man nicht...............wenn man das beachtet kann sich ja vielleicht ein team aufbauen

  3. #3
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    Kuala Lumpur
    Beiträge
    239
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Wandergeselle,

    Ich gehe mal zuerst auf dein letztes Statement ein

    Am ende sollte man aber nicht vergessen,wenn man sein ziel einmal erreicht hat.......... mehr als essen und trinken und ein dach ueber den kopf braucht man nicht...............wenn man das beachtet kann sich ja vielleicht ein team aufbauen [/quote]

    Wenn du dein Statement auf die Maslo Pyramide der Beduerfnisse anwendest, wirst du dich immer auf der untersten Stufe bewegen, die Abdeckung der Grundbeduerfnisse. Das heisst es waere dann keine weitere Motivation mehr vorhanden um nach hoeherem zu streben (Das ultimative und letzte Ziel ist die Selbstverwirklichung! Zwischendrin gibt es ein Streben nach hoeheren Beduerfnissen). Hast du dein Ziel erreicht, wie du es schreibst, wuerdest du aufhoeren nach Verbesserungen zu suchen, welches folglich in einen Rueckschritt sich auswirken wuerde!

    Das Ziel eines jeden Betriebes ist das Profitstreben. Es wird keiner eine Firma fuehren oder haben wollen, bei der er Geld mitbringen muss. Die Wege dieses Ziel zu erreichen sind von Betrieb zu Betrieb verschieden.

    DZu deinem ersten Statement muss ich dir 100% zustimmen, ein gut funktionierendes Team wird effektiever, effizienter, rationeller und produktiever arbeiten als ein zusammengewuerfelte Mannschaft, die alle in verschiedne Richtungen arbeiten.
    Die Frage ist wie kann man ein Team am besten bilden?
    Welcher Fuehrunsstil ist der Beste?

    1. Autoritaerer Fuehrungsstil (Fuehrer und Gefolge)
    2. Kooperativer Fuehrungsstil
    3. Laissez-Faire Fuehrungsstil

    Wie kann man sein Team bilden und es zu hoechster effizienz bringen?

    Meik70

  4. #4
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    156
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Meik 70
    habe alles gelesen und habe selber zu Dir ne Farge : Hast Du einen Meistertitel und übst Du dien Beruf aus Überzeugung aus ?

    Ein Team zu haben und einen Fairen Führungsstihl ist das a und o zum Erfolg!! Habe selber in einer Weltstadt Europas ein super lukratives Unternehmen! Wer zu uns gehören will, ist für oder gegen uns, wobei letzteres sowieso nicht zur Einstellung führt!

    Wenn du der Kapitän bist und ne Manschaft hast, die nichts kann kommst Du nicht ans Ziel! Wenn Du aber ne Manschaft hast die alles beherrschtz und sich auch Lehre und Kretik annimmt ist das kein Problem Erfolg zu haben!

    Mit den Einnahmen der Kaffeekasse geht man dann mal gemeinsam Essen! So machen wir es zumindestens!

    Nur wenn Du Mitarbeiter hast, die fachlich Kompetent ausgesucht wurden und mehr wollen, kannst Du nur Erfolg haben!
    Ich selber binn ein absoluter Teamplayer! Meine Mitarbeiter haben zwar Respekt und Distance zu mir, jedoch sehe ich mich auch als einer von Ihnen an!

    Heute kannst Du nichtmehr mit nem Finger von oben herrab dilligieren! Das hat ausgediehnt!

    Erfolg ist immer die Summe richtiger Entscheidungen!!!

    Gruss, Roggenbrot

  5. #5
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    74
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Heute kannst Du nichtmehr mit nem Finger von oben herrab dilligieren! Das hat ausgediehnt!

    Erfolg ist immer die Summe richtiger Entscheidungen!!!
    Das ist doch mal ne Aussage! So was wünsche ich mir mal von meinem Chef zu hören. Aber der ist vielleicht auch einfach zu Alt (67) dafür...
    Allerdings habe ich auch von anderen Bäckern in meiner Region gehört, das da genau solch ein verhalten und Arbeitsklima (mit dem Finger von oben herab) an der Tagesordnung ist.
    Auch in der Bäckerei wo ich angestellt bin HERRSCHT ,im wahrsten Sinne des Wortes, ein Türahn. Eigentlich traurig so was...

    Ich bin ein Bäckergeselle (noch) und wünschte mir ein besseres Arbeitsklima in genannten Bäckereien, denn solch ein verhalten ist sehr demotivierend und bringt nichts weiter, außer das man noch mehr Fehler macht.
    Das kann ja wohl nicht im Interesse des Chefs liegen, oder?

    Grüße, Ricardo

  6. #6
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    Kuala Lumpur
    Beiträge
    239
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Roggenbrot,

    Ob du einen Meistetitel hast oder etwas aus Ueberzeugung machst schuetzt vor Torheit nicht! Was ist ein Fairer Fuehrungsstil???
    Etwas was aus deiner Perpektive FAIR erscheint, muss noch lange nicht FAIR erscheinen, wenn du es aus einem anderen Blickwinkel betrachtest.

    Mit deiner Aussage:

    Nur wenn Du Mitarbeiter hast, die fachlich Kompetent ausgesucht wurden und mehr wollen, kannst Du nur Erfolg haben!

    liegst du falsch. Wenn du deine fachlich kompetenten Mitarbeiter, die mehr wollen falsch fuehrst, kann es zu Miserfolg fuehren.

    Jeder Baecker, Geselle, Meister oder Auszubildender und ich meine jeden, hat fachliche Kompetenzen! Fuer dich als Manager gilt es diese fachliche Kompentenzen in dem Mitarbeiter zu erkennen oder neue in ihm zu wecken, so dass er sein groesstmoegliches Potential abrufen kann um seinen Beitrag zu leisten, dich zum Erfolg zu fuehren. Das Erfolgserlebnis des Mitarbeiters, seine Selbstverwirklichung oder seine Identifizierung mit der Arbeit und der Firma ist der Schluessel eine Firma zum Erfolg zu fuehren.
    Die Krux dabei ist, das du nicht jeden Fuehrungsstil bei all deinen Leuten gleichartig anwenden kannst. In erster Hinsicht sind wir Menschen, mit Emotionen, Gefuehlen, Erwartungen und unterschiedlichen Vorkenntnissen.

    Die gleiche Art und Weise der Komunikation kann bei dem einen Mitarbeiter einen Ansporn ausloesen und bei dem anderen eine Aversion und Blockade hervorrufen!

    In diesem Sinne

    Meik70



    Ich selber binn ein absoluter Teamplayer! Meine Mitarbeiter haben zwar Respekt und Distance zu mir, jedoch sehe ich mich auch als einer von Ihnen an!

    Heute kannst Du nichtmehr mit nem Finger von oben herrab dilligieren! Das hat ausgediehnt!

    Erfolg ist immer die Summe richtiger Entscheidungen!!!

    Gruss, Roggenbrot[/quote]

  7. #7
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    156
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Personalfuehrung / Management Methode

    Hallo Meik 70,

    soviel erstmal Vorweg, Deine Aussagen zeugen von viel Erfahrung und Kentnisse in Deinem Berufsfeld!

    Ich kann Deine Aussagen vollstens bestätigen. Hätte fürleicht meine zuvor konkretisieren sollen, dann hätte sich deine weitergehende Ausführung nämlich erübrigt und es wäre klar gewesen, dass ich es genauso meine , wie Du geschrieben hast!

    Selbstverständlich ist jeder anders anzupacken und man kann nicht die Formel F benutzen und schon läuft es.

    Das wichtigste sind Fairniss und respektvolle Behandlung eines jeden Mitarbeiter, egal welchen "Rang" er bekleidet, sowie einer "gesunden" Distanz !

    Gruss,Roggenbrot

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •