Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Startkapital für eine Bäckereiausstattung?

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Startkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Guten Tag,

    mein Sohn möchte nächstes Jahr eine Lehre als Bäcker beginnen.
    Als Vater denke ich schon einige Jahre (10 - 15) weiter und möchte einige Gelder für den Start in die Selbständigkeit beiseite legen. Ich habe allerdings keinerlei Vorstellungen, in welcher Größenordnung sich das bewegt. Meine Frage: Was kostet etwa die Arbeitsaustattung für eine kleinere Bäckerei (ohne Verkaufsraum)? Immobilie ist vorhanden.
    Ferner würden mich auch die anfallenden Kosten für die Meisterausbildung interessieren.

    Gruss

    Vater

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Hallo, vielleicht solltest Du erstmal abwarten, ob Dein Sohn seine Lehre überhaupt durchhält. Aus meiner Erfahrung weiß ich, daß viele Azubis bereits im ersten Jahr abbrechen. Der Job als Bäcker ist nämlich körperlich und geistig sehr anstrengend. Und dann braucht er estmal seinen Meister etc. Also unter 30.000 Euro brauchst Du nicht mal drüber nachdenken. Schöne Grüße!

  3. #3
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    48
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Unter 30.000 €? Das kostet ja schon Ofen mit Gärraum!
    Ganz zu schweigen von einem Mehlsilo - Kühlanlagen - Rührmaschinen und Mischmaschinen !!!Semmelanalge!!!! Firmenwagen, kleingeräte und und und.
    Man muss auch die ganzen anderen Arbeiten wie der der Handwerker (Strom, Wasser, Fließenleger usw.) miteinrechnen. Die fallen auch ganz schön ins Gewicht.

    Wenn ich überlege was ich jetzt momentan für meine neue Filiale bezahle!
    Da muss ich sagen da fehlt leider eine null bei den 30.000€
    Außer man kauft alles gebraucht auf dem Trödelmarkt oder man will gleich etwas vernüftiges für die Zukunft haben.

  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    687
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    30.000 € ist ein wenig knapp, aber muß man denn immer alles neu kaufen? Es gibt hier sehr gute Gebrauchtmaschinen! Auch mit Service vom Fachmann, von wegen Trödelmarkt Vielleicht stellt mal ein Anbieter eine Grundausstattung für eine kleine Handwerksbäckerei mit guten Gebrauchtmaschinen zusammen?
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!


  5. #5
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Hamburch ... meine Perle
    Beiträge
    48
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Zitat Zitat von done Beitrag anzeigen
    Unter 30.000 €? Das kostet ja schon Ofen mit Gärraum!
    Ganz zu schweigen von einem Mehlsilo - Kühlanlagen - Rührmaschinen und Mischmaschinen !!!Semmelanalge!!!! Firmenwagen, kleingeräte und und und.
    Man muss auch die ganzen anderen Arbeiten wie der der Handwerker (Strom, Wasser, Fließenleger usw.) miteinrechnen. Die fallen auch ganz schön ins Gewicht.
    Warum denn gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen? Mit den Kosten für die Handwerker hast Du natürlich recht, aber in welcher Größenordnung soll denn da eigentlich losgelegt werden? Mehl-Silo, Semmelanlage ... macht doch alles keinen Sinn, wenn er als Einzelkämpfer anfängt am Tag vielleicht 100 - 200 kg Mehl verarbeitet. Spiralkneter, Brötchenpresse, Etagenofen mit Gärraum, kleine Planetenrührmaschine, Tischausrollmaschine, und schon kann es losgehen. Da kommst Du mit € 30.000,00 schon recht weit, wenn es auch was gebrauchtes sein darf
    Gruß Pelikan

  6. #6
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Ja sicherlich habe ich da etwas untertrieben, aber ich wollte den guten Mann nicht all seiner Illusionen berauben. Ich sagte ja auch:" darunter braucht er gar nicht anfangen".Letzendlich kommt es auch immer darauf an, wie groß und wie neu die Bäckerei werden soll. Manche fangen auch ganz klein an und nicht gleich mit drei Fillialen...Ich denke, die meisten Bäcker kaufen auch nicht alles neu, sondern bedienen sich der Gebrauchtbörsen vieler namhafter Firmen etc., oder auch von Zwangsversteigerungen...S o würde ich es auch machen, da ich leider nicht im Lotto gewonnen habe. Wie ist Eure Erfahrung mit dem Durchhaltevermögen der Azubis? Very bad, or?

  7. #7
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    48
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Das stimmt schon mit Gebrauchten Maschinen. Ich würde (heute) auch gerne im Lotto gwinnen. Nur dann würde ich gar keine maschinen mehr kaufe.
    Gebrauchte Maschinen würde ich nur kaufen wenn ich sie selber gesehen habe wie sie laufen usw.!
    Ich habe auch schon übers i-net gute erfahrungen gemacht, doch wenn es einen bestimmte summe €€ überschreitet dann mach ich das lieber persönlich.
    Aber andererseits würde ich auf jeden fall gleich in die zukunft investieren.
    Und nicht nur für die nächsten 2-3 jahre.
    Azubi? = War ich selber vor kurzem noch! Ich weiß nur in aus meiner Berufsschulklasse: Sehr viele unmotivierte Leute, teilweise ganz schön du...
    (können nicht mal nach 9Jahren schule einen Drei-Satz rechnen!!!!!!!!), und viele möchten den beruf nach der ausbildung nicht weiter machen. ich glaube dass es sehr schwierig ist einen guten azubi zu finden. wie waren 30 leute in meiner klassen und davon hatten ca. 5 was drauf beim backen usw.
    so das war meinen meinung

  8. #8
    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    59
    Renommee-Modifikator
    13

    AW: Starkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Hallo,
    ich finde das auch leider schon etwas voreilig aber egal.
    Am besten ist es, wenn man erstmal als Klein/Nebengewerbe anfängt, denn wenn man klein Einsteigt, ist es nicht so sehr dramatisch, wie das Geschäft gerade einmal Läuft.
    mfg. michi0508

  9. #9
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    687
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Startkapital für eine Bäckereiausstattung?

    Nachdem diese Seite des Forums zum Thema Bäckereiausstattung schon einige Monate auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse zu finden ist, was nur durch viele Besuche und entsprechendes Interesse daran zustande kommt, stellt sich für mich, den Betreiber dieses Forums, die Frage, ob nicht doch wieder Interesse an einem gemeinsamen Austausch im Forum besteht.

    Gerne bin ich bereit, das Forum wieder zu beleben, wenn ich von einigen Interessierten bei der Moderation unterstützt werde. Solltest du daran interessiert sein, melde dich einfach über unser Kontaktformular.
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was für eine Aufschnittmaschine?
    Von HansG im Forum Fleischereimaschinen Fleischereitechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 02:53
  2. ...eine Räumlichkeit zum Produzieren
    Von Nuki im Forum Wo finde ich ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 16:45
  3. Was ist das für eine Schankanlage?
    Von martin2010 im Forum Gastronomiebedarf Gastronomietechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:41
  4. Was kostet eine Bäckerei ...
    Von Franzl im Forum Existenzgründung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 21:20
  5. Bäckereiausstattung
    Von Marie im Forum Teigaufarbeitung Bäckereimaschinen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •