• Anforderungen an Anzeigentexte oder Optimierung für Suchmaschinen

    Wir haben zwar einen recht hohen Anteil an wiederkehrenden Besuchern, erhalten aber auch einen großen Teil der Besucher durch Google. Der Verkaufserfolg deines Angebots hängt deshalb auch davon ab, wie du deine Überschrift und die Beschreibungstexte formulierst. Denn nur deine Texte unterscheiden deine Anzeigenseite von einer Anderen. Goggle findet die Unterschiede und bewertet sie. Je mehr relevante Informationen zum Suchthema gefunden werden, um so weiter oben wird das Suchergebnis platziert und um so mehr Besucher erhält deine Seite. Mit diesem Prinzip arbeitet nicht nur Google, sondern auch unsere Suchfunktionen!

    Besondere Sorgfalt gilt der Überschrift und der Beschreibungstexte! Denn diese sind ausschlaggebend für gute Sichtbarkeit und Auffindbarkeit in den Suchmaschinen!

    Das Wichtigste, wenn man Texte für das Internet schreibt!
    Angebote werden im Internet über die Eingabe von Suchbegriffen in Suchmaschinen gefunden. Suchmaschinen können dein Angebot also nur dann finden, wenn sie den verwendeten Suchbegriff in deiner Anzeige finden. Weil aber nicht alle Menschen die gleichen Suchbegriffe verwenden, solltest du unbedingt auch Alternativsuchbegriffe in die Texte einfügen!
    Für das folgende Beispiel "Sahnemaschine" gibt es mindestens sechs Alternativsuchbegriffe. Der Artikel Sahnezapfer macht das deutlicher.

    Fünf Regeln zur Optimierung für Suchmaschinen:
    Damit gewerbliche Anbieter keine vermeidbaren Umsatzverluste hinnehmen müssen, haben wir nachfolgend Regeln für die Eingabefelder des Anzeigen-Eingabeformulars (Anzeigenvorlage) zusammen gestellt.

    Bitte prüfe vor Anmeldung einer Anzeige, ob deine Texte den Regeln entsprechen und ändere sie, wenn nötig. Mit der sorgfältigen Umsetzung trägst du erheblich zum Verkaufserfolg deines Angebots bei!


    1. Überschrift:

    Die Überschrift soll kurz, maximal drei bis fünf Worte, besser weniger, informativ und ohne beschreibende Wörter sein! Schreib die Überschrift so, wie viele Suchende ihre Suchanfrage stellen. Meist beginnt die Suche mit dem Hauptsuchbegriff, ist das Ergebnis zu ungenau, wird die Suche mit zusätzlichen Begriffen verfeinert.

    Bei Maschinen und Ausstattung bildet sich die Überschrift deshalb aus der Reihenfolge
    Hauptsuchbegriff + Hersteller + Typenbezeichnung und sollte so eingetragen werden:
    Beispiel: Sahnemaschine Mussana Boy


    Bei Stellenanzeigen ist es
    ideal, wenn am Anfang die Berufsbezeichnung steht + sucht in Region bzw. Branche:
    Beispiel: Bäckermeister sucht Arbeit in Frankfurt
    Beispiel: Fleischergeselle in Hamburg


    Bei Immobilien soll zuerst die Art der Immobilie genannt werden + Region + Vertragsart
    Beispiel: Speiserestaurant in Südschwarzwald zu verpachten

    Weil für Google die Überschrift das zentrale Thema der Seite ausdrückt, ist darauf zu achten, dass der Hauptsuchbegriff immer am Anfang der Überschrift steht und
    auf jedes unnötige Wort verzichtet wird!

    Unnötig ist all das, was bei einer Sucheingabe keine Rolle spielt !

    Folgende Überschriften sind Unsinn, weil kein Mensch diese Begriffe in Google eingibt!
    - Wunderschöne Eisvitrine
    - Traumhaftes Hotel
    - Traditionsrestaurant



    2. Beschreibungstext 1

    Hier soll das Objekt ausführlich, aber knapp und möglichst in vollständigen Sätzen beschrieben werden! Aus dem Text sollen alle Informationen zu entnehmen sein, damit der Leser das Objekt beurteilen kann und keine Info nachfragen muß, die dort eingetragen sein könnte. Bei Gebrauchtmaschinen ist das Baujahr sehr wichtig sowie Leistung, Zustand, Zubehör, Abmessungen und Gewichte. Bitte den Preis nicht in den Beschreibungstext sondern nur in das Preisfeld eintragen, dann weiss jeder Leser, wo die Preisangabe zu finden ist.

    Nicht enthalten sein dürfen Texte, die kein Beschreibungstext sind! Also keine weiteren Hinweise auf andere Maschinen, sonstige Objekte, das übrige Sortiment oder die Darstellung des Unternehmens und Ähnliches, sonst kann die interne Suchfunktion keine guten Ergebnisse liefern!

    Auch nicht enthalten sein dürfen Kontaktdaten, Links und Bilder, dafür gibt es zusätzliche Eingabefelder!

    Sehr vorteilhaft und erwünscht sind Alternativsuchbegriffe zum Hauptsuchbegriff, die du in den Beschreibungstext einfügen kannst und solltest. (Siehe oben)



    3. Zusammenfassung

    Die optimale Zusammenfassung ist max. 180 Zeichen lang, enthält den wichtigsten Alternativsuchbegriff und die wichtigsten Kenndaten des Angebots. Aus diesem Text bildet Google den Infotext, der unter die Überschrift des Suchergebnisses eingefügt wird. Dieser Text wird innerhalb der Lebensmittelwelt unter dem Vorschaubild in der Anzeigengalerie sowie in der Kategorieseite, der Seite der neuesten Anzeigen sowie der Suchergebnisseite gezeigt, ist also der erste Text, den der Leser zum Angebot liest und sollte dementsprechend sorgfältig gewält werden!

    Zwei Beispiele mit Überschrift und Zusammenfassung


    Sahnemaschine Mussana Boy
    Sahnespender für 2 Liter Sahne, Baujahr: 1996, Kühlmittel: R 134a/ 75 g, Abmessung ca. 46 x 45,5 x 65cm (BxTxH), Ersatzteile und Dichtungen inklusive


    Hubkneter Diosna S 120:
    Gebrauchte Hubknetmaschine Diosna S 120, Baujahr 2009, ausfahrbarer Kessel und Knetarm aus Edelstahl, komplett überholt und neu lackiert mit sechs Monate Garantie.



    4. Objektname

    Als Objektname soll der Hauptsuchbegriff als ein Wort (ohne Bindestrich) eingetragen werden. Wenn du einen Hubkneter anbieten willst, ist der Objektname = Hubkneter, Wenn du eine Schlagsahnemaschine anbieten willst, ist der Objektname = Sahnemaschine.


    5. Beschreibungstext 2

    Hier dürfen nur Informationen zu Bestellung, Zahlung und Lieferung eingetragen werden. Keine Objektbeschreibung, Keine AGB oder Teile davon, keine Info zum Unternehmen oder anderes ohne Bezug zum Angebot. All das kannst du dem Interessenten bei Bedarf mit der ersten Anwortmail mitsenden!