Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Pizzaofen

  1. #1
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Pizzaofen

    Hallo zusammen!

    In unserem Imbiss möchten wir demnächst auch Pizza anbieten und sind daher auf der Suche nach einem Pizzaofen. Liest man Gerätebeschreibungen oder lässt man sich beim Händler aufklären (wenn er dass den überhaupt kann), dann erscheinen alle Öfen gleichermaßen geeignet zu sein und sich kaum zu unterscheiden.
    Kennt sich in diesem Forum jemand mit Pizzaöfen aus und hat vielleicht auch Erfahrung an verschiedenen gesammelt. Oder gibt es schon einen Ort wo genau dieses Thema besprochen wird.
    Sind wirklich große Unterschiede (in einer Preisklasse) zwischen den einzelnen Herstellern (GAM, Bartscher, Italforni, ...) bezüglich Qualität, Energieverbrauch, Service oder sogar Verwendungszweck zu erkennen.

    Wir sind für jede Information dankbar......

    MfG apatit1
    Geändert von apatit1 (16.08.2006 um 20:43 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2005
    Alter
    66
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Pizzaofen

    Hi,
    ich kann dir da wenig Hilfe geben, da ich eine Baeckerei habe und keinen Imbiss. Aber ich biete auch im Sommer Abends Pizza an. Die Firmen kenne ich alle nicht, welche du hier auffuehrst.
    Will dir nur einen Typ geben :
    Meine Pizza backe ich nicht in Pizzaformen, sondern auf einem duennen Backgitter aus Edelstahl, speziell fuer Pizza. Aus diesem Grunde habe ich mir einen Ofen mit Steinplatten gekauft. Braucht zwar langer zum aufheizen, aber haelt auch die Waerme laenger. Und die Pizza bekommen einen schoenen krossen Boden.

  3. #3
    Registriert seit
    01.04.2006
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Schönen guten Morgen,

    beim Kauf sollte man darauf achten wer ist der Hersteller,Bartscher ist kein Hersteller.
    Ein Pizzaofen sollte Innen kpl aus Schamott-Steinen sein, dann kommt es auf die Heizleistung an. dann sollte das Gerät einen Haupt ein und ausschalter haben da Sie nicht immer über die Thermostate ein und aus schalten müßen.
    Oberhitze und Unterhitze müßßen getrennt sein.
    Wir kennen einen guten Hersteller aus Östereich die Firma NFG

    NFG.at.
    Sie bauen auch Brotbacköfen mit Schamotsteinen,für mich das beste auf dem Markt.

    Mfg Ludwig Jorgas
    Geändert von Thomas Christensen (04.11.2006 um 11:12 Uhr) Grund: Link entfernt

  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    686
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Pizzaofen

    Es ist auch darauf zu achten, das Holzbefeuerte Pizzaöfen ein Ü-Zeichen haben!

    Das Ü-Zeichen dokumentiert umfangreiche Messungen, deren Daten der Schornsteinfeger zum Anschluß an den Kamin benötigt. Wenn diese Daten nicht vorliegen, wird sich jeder Schornsteinfeger weigern, den Holzbackofen anzuschliessen!

    Deshalb meine dringende Empfehlung: Kaufen Sie keine Holzbacköfen für den Innenbereich, für die kein Ü-Zeichen vergeben wurde, denn Sie werden ihn nicht in Betrieb nehmen können!

    PS. Falls Sie Holzbacköfen importieren und in Deutschland vertreiben wollen, können Sie das U-Zeichen für Ihren Holzbackofen bei der Fraunhofer Gesellschaft für Bauphysik erhalten.
    Geändert von Thomas Christensen (14.09.2018 um 13:25 Uhr)
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!


  5. #5
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Ist Herr Jorgas Provisionsempfänger der Firma NFG ?

    Zum Thema Pizzaofen:

    Es ist besser mit einem Bodeschamotteofen Pizza zu backen als mit einem Vollschamotteofen.

    Begründung: Ein Bodenschamotteofen ist schneller und flexibler mit der Oberhitze. Dadurch lässt sich die Oberhitze besser steuern wie beim Vollschamotteofen. Ein Dauerbetrieb ist mit Bodenschamotte einfacher, da sich der Ofen bei einem Hitzestau leichter justieren lässt.
    Die Öfen sind Preiswerter und benötig wesentlich weniger Strom.

    Vollschamotteöfen benötigen eine sehr sehr lange Aufheitzzeit bis zu 1 1,5 Stunden. Dadurch ist der Stromverbrauch viel höher, wie bei Bodenschamotteöfen.


    Die Reperatur eines Bodenschamotteofen ist einfacher unkomplizierter wie in der Regel bei Vollschamotteöfen.

    Es nützt der beste Qualität nichts, wenn billige elektrische Komponeten aus dem Ostblock eingebaut werden. Da ist dann der angebliche Qualitätsvorteil wieder verloren.

    Die Frage Vollschamotte oder Bodenschamotte ist meistens eine Frage des Kopfes, nicht der Backqualität, weil beide Systeme mit ruhender Hitze Backen und die gleiche Starhlungswärme besitzen.

    Vollschamotteöfen sind träge und schwerfällig, Bodenschamotteöfen dagegen schnell flexibel und wesentlich günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt.

    Gruß Otto Dursch


  6. #6
    Registriert seit
    01.04.2006
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Es dürfte doch egal sein ob ich Provisionsempfänger bin oder nicht.

    Oder möchten Sie eine Lohnabrechnung sehen?

    Mfg Ludwig Jorgas

    Übrigens ich soll Ihnen viele Grüße von der Firma NFG bestellen, Sie machen

    doch mit dieser Firma Geschäfte.

  7. #7
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Zitat Zitat von Jorgas Beitrag anzeigen
    Es dürfte doch egal sein ob ich Provisionsempfänger bin oder nicht.

    Oder möchten Sie eine Lohnabrechnung sehen?

    Mfg Ludwig Jorgas

    Übrigens ich soll Ihnen viele Grüße von der Firma NFG bestellen, Sie machen

    doch mit dieser Firma Geschäfte.

    Ich hatte mit dieser Firma geschäfte gemacht. Stimmt einen Ofen habe ich verkauft und da ist gleich der Vershcluß von der Tür weggefallen, bevor der Ofen überhupt in Betrieb genommen wurde.

    Es gibt genügend gute Öfen und Firmen in Deutschland, ohne auf ausländische oder österreichische Firmen zurückgreifen zu müssen. In der Regel sind diese mit den Erstzteilpreisen horrend teuer. Siehe andere Österreichische Firm, die ähnliche Öfen baut.
    Wenn ein Türdichtung ca. 80.- Euro kostet, sehe ich das als Wucher an.

    Wenn angebliche gute Öfen durchs Internet über dritt Personen verschleudert werden, sind das nun gute Öfen ? oder einfach billige Öfen, die vielelicht mit billigsten Ostblock Einzelteilen zusammengeschraubt werden ?

    Das ist sicherlich ein Gedankengang Wert !!!!!

    In diesem Sinne
    Otto Dursch

  8. #8
    Registriert seit
    01.04.2006
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Guten Tag Herr Dursch,

    schmeißen Sie den Stein nicht soweit weg von Ihnen.

    Auch Sie verkaufen nicht nur Top Geräte.

    Welche Firma baut in Deutschland Pizza oder Brotbacköfen zu einen normalen Preis?

    Aus welchem Land kommen denn Ihre Ersatzteile?

    Mfg Ludwig Jorgas

  9. #9
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Sehr geehrter >Herr Jorgas,

    Sie scheinen ein von der Össi-Firma beauftragter revuluzzer zu sein. Wie heisst es so schön: getroffene Hunde bellen.

    In diesem Sinne is das Thema für mich erledigt.

  10. #10
    Registriert seit
    01.04.2006
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Pizzaofen

    Guten Tag,

    Sie als Inhaber einer Gastro - Firma haben aber einen merkwürdigen

    Sprachgebrauch. Haben Sie überhaupt noch Kunden oder Freunde?

    Mfg Jorgas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •