Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mehlsorte - Was ist Triticale?

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Ausrufezeichen Mehlsorte - Was ist Triticale?

    sagt jemandem die mehlsorte triticale was?

    Gruß

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2005
    Alter
    63
    Beiträge
    40
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Hallo Robin, sieh doch mal da nach:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Triticale
    Gruß Hubert aus dem schönen Allgäu

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Als Bäcker diese frage zu Stellen ist schon fast Unerhört!
    Will aber Totzdem darauf antworten!
    Triticale,
    ist eine Kreuzungsproukt aus Weizen (triticum) und Roggen (secale) und hat einen relativ hohen Eiweißgehalt (14 bis 18%)eine günstige Aminosäure zusammensetzung.
    Aufgrund der schlechten Kleberbildung (weiche Strucktur) und der sehr oft erhöhten Entymaktivität der * Protasen & *Amylasen lässt sich Triticale backtechnisch schlecht verarbeiten (schonende Teigknetung, kürzere Tigreife sowie Volumen Einbußen).
    Der Geschmck des Triticales weicht von dem der Weizen- & Roggengebäcken deutlich ab( stellen weiße fad oder auch als herb bezeichnet)

    mehr ist hier wohl nicht zu sagen.

  4. #4
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    12
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    das ist alles richtig Tictrsle ist zum backen nicht sehr gur geeignet Hab ich auch noch in keiner Bäckerrei gesehen
    ist es nicht herlich Bäcker zu sein
    gruß Michael

  5. #5
    Registriert seit
    11.02.2005
    Alter
    69
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Triticale eignet sich sehrwohl zum backen.
    In meinem Betrieb verarbeiten wir schon seit 15 Jahren dieses Getreide.
    Im Jahr ca. 1 t .
    Wir stellen aus Triticale Vollkornbrot , Bisquit , Sandkuchen und anderes her.
    Käufer sind vor allem Sportler und allen die diesen etwas herben Geschmack lieben. Die gewisse herbe kommt beim Brot vom Vollkornsauerteig.
    Ich backe es sehr gerne.

  6. #6
    Registriert seit
    11.02.2005
    Alter
    69
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Zitat Zitat von mikel
    das ist alles richtig Tictrsle ist zum backen nicht sehr gur geeignet Hab ich auch noch in keiner Bäckerrei gesehen
    Triticale ist sehr wohl zum Backen gut geeignet.
    Ich selbst verarbeite Triticale schon seit ca. 15 Jahren.
    Für Vollkornbrot,Tortenböden, Sandkuchen u.s.w.
    Ich kann keine helleren sachen herstellen,da ich nur eine Schrotmühle besitze und man es nicht über einen Müller beziehen kann.
    Triticale hat eine lange Tradition,will ich mal so nennen.
    Schon um 1800 versuchte man in Deutschland Roggen und Weizen zu kreuzen,
    aber es gelang nicht.Man versuchte es auchin Polen,wo der versuch ebenfalls fehlschlug.In FRA in den 80er gelang es dann einen Hochlandweizen aus dem Himalaya mit einem Europäischem Roggen zu kreuzen.
    Hochlandweizen deswegen,weil er sehr ressistent ist und sehr wenig Spritzmittel benötigt.Desweiteren war Triticale wegen seines Ertrages (mehr pro HA) interressant und wie schon richtig geschrieben wegen seines hohen Eiweißgehaltes.Der hohe Ertrag und der hohe Eiweißgehalt führten zu einer schnellen Verbreitung dieser Sorte.Man bevorzugt meist Triticale mit dem Muttergenom vom Weizen in der Landwirtschaft.Landwirte verfüttern Triticale wegen des Eiweißes,da sehr schnell und viel Muskelmasse aufgebaut wird.

  7. #7
    Registriert seit
    11.02.2005
    Alter
    69
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Ich verbacke Triticale schon seit 1992 zu Vollkornbrot und zwar zu 100%

    Triticale Triticum---Der weizen
    Secale ---Der Roggen

    Am besten eignet sich Triticale mit dem Muttergenom des Weizens.

    z.B. Trimaran.

  8. #8
    Registriert seit
    11.02.2005
    Alter
    69
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Mehlsorte

    Schmarrn Triticale eignet sich hervorragend zum Backen.Leider kann ich es nur schroten.Daraus backe ich ein 100% Triticalevollkornbrot.

    Um noch etwas Licht in das Dunkel zu bringen will ich noch einiges dazu schreiben.
    Ich backe auch Vollkorntortenböden davon.
    In Detmold wurde alles davon gebacken,vom Hörnchen bis zum Brot.
    Am besten eignet sich Triticale mit dem Muttergenom vom Weizen.
    Meine letztjährige Sorte war Trimaran.

    Triticale wurde schon vor 200 Jahren versucht zu züchten,leider ohne erfolg.
    Von Deutschland aus wurden auch versuche in Polen und Frankreich unternommen.In den 60er Jahren wurde in einer Folge des Raumschiffs Enterprise von der Sorte Tritical gesprochen.Man erhoffte sich durch den größeren Ertrag pro HA mehr Getreide zu produzieren und den Hunger zu löschen.In den 80er Jahren gelang es den Franzosen aus einem Hochlandweizen und Europäischem Roggen die Sorte Triticale zu züchten.
    Hochlandweizen ist gegen Schädlinge resistenter und braucht folglich auch nicht so gegen Schädlinge gespritzt werden.
    In der Landwirtschaft wird es noch sehr verbreitet angebaut.
    Wegen ,wie schon gesagt , seines Eiweißes.Übrigens wäre es für Sportler nicht schlecht.Eiweiß----Muskelaufbau.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •