Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Was darf ich an Naturkost vertreiben?

  1. #1
    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Was darf ich an Naturkost vertreiben?

    Hallöle,

    als angehende ganzheitliche Ernährungsberaterin farge ich mich, was ich noch zusätzlich zu meiner Dienstleistung an Produkten anbieten kann. Da ich ein Fan von biologischen Naturprodukten bin, möchte ich diese natürlich auch meinen Klienten näherbringen. Was darf ich denn nun verkaufen??? Brauche ich irgendein Zeugniss, außer Gesundheitszeugniss??
    Bin Kauffrau der Pharmazie, komme ansonsten nicht aus der Lebensmittelbranche.

    Wer kann hefen?

  2. #2
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    NRW, Ruhrgebiet, Dortmund
    Beiträge
    255
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Was darf ich an Naturkost vertreiben?

    Guten Tag,
    grundsätzlich dürften Sie alle Produkte verkaufen (sofern es sich z.B. nicht um Arzneimittel oder selbsthergestellte Backwaren >Stichwort: Meisterzwang<) handelt.
    Beim Vertrieb von Lebensmittel ist für Sie die neue allgemeine EU-Hygieneverordnung Nr. (EG) 852/2004 maßgeblich. Die EU-Hygieneverordnung können Sie auch als PDF-Datei im Internet kostenlos bekommen (einfach mal „googeln“).
    Die bisher geforderten Gesundheitszeugnisse für Personen, die im Lebensmittelbereich (Küche, Bäckereien, etc.) arbeiten, wurden im Jahr 2001 durch die Belehrungen gemäß Infektionsschutzgesetz ersetzt. Beim zuständigen Gesundheitsamt können Sie an diesen Belehrungen teilnehmen und erhalten anschließend die notwendige Bescheinigung.
    Mieten Sie Gewerberäume für Ihre Existenzgründung an oder wollen Sie Ihr Gewerbe von Zuhause aus betreiben? Hier gilt: Die Räumlichkeiten müssen den gesetzlichen Anforderungen genügen (siehe Hygieneverordnung). Am besten ist es sich hier mit dem zuständigem Ordnungsamt/Gewerbeamt in Verbindung zusetzen. Wird das Gewerbe aus einer Mietwohnung betrieben, müssen Sie sich in jedem Fall mit dem Vermieter in Verbindung setzen und eine Erlaubnis einholen!
    Weitere Gesetze wären u.a.
    - Verpackungsverordnung
    - Eichgesetz (Wichtig wenn Sie lose Ware nach Gewicht verkaufen wollen.)
    - Preisauszeichnungsverordn ung

    Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.
    Mit freundlichen Grüßen „prinztorty“
    Beim Konditor bekommt jeder ein Stück vom Kuchen!

    Schokolade ist fassbar, greifbar und vor allem essbar gewordenes Glücksgefühl.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 10:54
  2. wo darf man was?
    Von foodnoob im Forum Existenzgründung in der Gastronomie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 08:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •