Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Qualität lässt drastisch nach.

  1. #1
    Solidar Gast

    Qualität lässt drastisch nach.

    Hallo,
    Ich bin neu hier.
    Ich möchte endlich mal meinen Ärger luft machen,und werde keine Hersteller benennen,nur die Produkte.

    Es wird immer mehr OBST in den Läden angeboten,die Optisch äusserlich sehr gut aussehen,aber innen zum teil schon verfault sind.

    Nektarinen sind da besonders schlimm.
    WIe kommt das?
    Ich denke Das dieses OBST bestrahlt wird,und dann tiefgefroren wird.
    Sowas gab es vor gut 15Jahren noch nicht.
    Wenn ich wirklich frisches OBST möchte,kann ich es nur noch selber pflücken im Schrebergarten.

    Andere Baustelle: ALs Fruchtjoghurts im Glas auf dem Markt kamen,waren sie sehr köstlich,Die Früchte schmeckten,und der Joghurt war von Super Qualität.
    Seit einigen Jahren schmecken fast alle gleich.
    Das schlimmste aber,das nun alle nach ZUCKERQUARK schmecken.
    Wer schon mal Magerquark mit Zucker und MArmelade angerührt hat,weiss,was ich meine.

    Das sind nur 2 Beispiele von vielen.
    Je mehr Unternehmen der meinung sind,sie müssen mit ihrem Kapital an der BÖRSE zocken,desto mehr wird an der Qualität und Zutaten der Produkte gespart.
    Alles fällt der Profitgier zum Opfer.
    Wo soll das enden?

    Ich persönlich kaufe keine Produkte mehr,die Qualitätsmässig nachlassen.
    Aber solange die ihre Produkte noch loswerden,werden sie auch weitermachen wie gewohnt.
    Und ganz am ende,bekommt das einfache VOLK nur noch Lebensmittel,die alle Gleich schmecken,wetten?
    Die echten Lebensmittel werden dann den Börsianern zustehen.
    Ich schreibe provokant,damit ich gehör finde.

    Der Werteverfall den wir seit 15 Jahren erleben,macht vor nichts halt!
    So wird eines Tages alles vor die Hunde gehen,und alles nur wegen dem PROFIT!

    Schönen tag noch.

  2. #2
    Registriert seit
    13.05.2001
    Ort
    Schallstadt bei Freiburg
    Beiträge
    690
    Blog-Einträge
    14
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Hallo Solidar,

    nach erstem Schnelldurchlesen könnte man Deiner Meinung zustimmen, die Profitgier sei an allem Schuld. Aber leider ist es oft so, dass Dinge sich auf den ersten Blick als einfach und klar darstellen, auf den zweiten Blick aber umso komplexer werden, je länger man darüber nachdenkt. So erging es mir jedenfals bei Erstellung dieses Beitrags.

    -------------------------------------------------------------------

    Die meisten Güter und Leistungen, seien es nun Lebensmittel, Elektroartikel oder Dienstleistungen, werden von mehreren Anbietern in gegenseitiger Konkurrenz in unterschiedlichen Qualitäten angeboten. Dabei selektiert der Markt durch die Nachfrage die Angebotsvielfalt. Besonders im Konsumgüterbereich herrscht der Nachfragemarkt, d. h. die Nachfrage bestimmt das Angebot.

    Wenn die Masse der Nachfrage einen sehr günstigen Joghurt zu akzeptabler Qualität verlangt, wird derjenige Anbieter die Masse der Nachfrage decken dürfen, der zum günstigsten Preis anbieten kann.

    Leider ist es schon seit längerem so, dass für die Masse der Bevölkerung am Ende des Geldes immer mehr Monat übrig bleibt. Hat vielleicht auch damit zu tun, das Otto-Normalverbraucher heutzutage einfach mehr Schnickschnack nötig hat als früher?

    Wer bessere Qualitäten wünscht, findet auch dazu (besonders in Deutschland und Frankreich) eine große Auswahl feinster Spezialitäten.

    Aber die Richtung der Preise nach unten hat ja zum Glück eine natürliche Grenze. Anscheinend sind die großen Hersteller und Verteiler dort angekommen, denn wie zu erfahren war, plädiert Lidl als erster Discounter für einen Mindestlohn von 10 EUR.

    Denn einem Mann, der nichts mehr in der Tasche hat, kann man auch nichts mehr verkaufen und sei es noch so billig!

    Es wäre deshalb sehr vorteilhaft, wenn die momentan sehr hohen Gewinne aus dem Handel mit anderen Volkswirtschaften (Export) über eine Erhöhung der dort erwirtschafteten Löhne und Gehälter in Umlauf gebracht wird. Dadurch kann die Binnennachfrage anziehen und dies gibt Spielraum für eine Erhöhung der Löhne und Gehälter der Konsumgüterwirtschaft, Nahrungsmittelerzeugung, Handel etc. ... In Folge dessen kann sich die Masse der Konsumenten dann auch eine bessere Qualität leisten.

    Nur über den Export, dem Handel mit anderen Volkswirtschaften, können wir Mehrwerte schaffen! Indem wir Güter und Leistungen anbieten, die besser oder innovativer sind als die anderer Anbieter. Lange Tradition in Deutschland hat die Ingenieurstätigkeit, die mit innovativen Produkten und Problemlösungen in bester Qualität Deutschland zu dem Weltruhm "Made in Germany" verholfen hat.

    Der Wohlstand unserer Volkswirtschaft kann nicht durch Dienstleistungen erwitschaftet werden, da gibt man dem Einen nur das, was dem Anderen kurz zuvor aus der Tasche genommen wurde. Richtiges Geld wird im Export verdient.

    Wer also nach besseren Qualitäten ruft, muß eigentlich nach ordentlichen Löhnen und Gehältern rufen! Denn ich bin überzeugt, sehr viele Menschen würden für eine bessere Qualität mehr bezahlen, wenn Sie es sich leisten könnten.

    Und wer nach Löhnen und Gehältern ruft, muß wissen, dass dieser höhere Aufwand nur aus dem erwirtschafteten Gewinn des Exports geleistet werden kann. Denn noch mehr Schulden machen ist der falsche Weg!

    Wir brauchen also möglichst viele junge kluge Köpfe, die mit frischen Ideen den Karren aus dem Sumpf ziehen. Auf diesem Gebiet darf die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen nicht vernachlässigt werden!
    Geändert von Thomas Christensen (22.12.2010 um 20:33 Uhr) Grund: Tippfehler beseitigt
    Thomas Christensen
    Herausgeber von lebensmittelwelt.de und handwerk-industrie.com

    Nutze unsere vielen kostenlosen Angebote!
    Informiere Dich über kostenlose Anzeigen und richte dir ein Nutzerkonto ein.

  3. #3
    Heiko2 Gast

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Hallo
    Aus meiner Erfahrung lassen Mittelständige Betriebe die Jungen sich doch garnichtmehr entwickeln.Im gegenteil.Man verdummt dort Regelrecht.Was werden soll? Das Intressiert die Firmen doch garnicht.Haupsachen Billige Arbeitskräfte und solche dich Leichtgläubig sind.
    Wird schon irgendwie weitergehn.
    Habe eine neue Stelle gefunden wo ich mich nun voll Austoben und Entwickeln kann.
    Habe auch Mittlerweile einen sehr guten Junggesellen dorthin abgeworben.
    Der blüht richtig auf.
    Wie die Zukunft aussehen wird weiss ich nicht, nur wenn es so weiter geht dann gute nacht.
    Mit freundlichen Grüssen
    Heiko2

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    472
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Stimme Heiko da zu, hab selbst mal in einem schlechten Betrieb gearbeitet.

    Was den Eröffnungsbeitrag angeht, es stimmt schon das es so ist. Jedoch hat auch der Admin mit seiner Darstelung voll ins schwarze getroffen....leider, denn diese Entwicklung ist schon ein Armutszeugnis. Hoffentlich denken da einige um und bezahlen wirklich mal mehr damit.......na siehe Admins Beitrag.

    Schönen Gruß vom bestback
    Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten. Entweder man macht was oder man läßt es bleiben.
    Läßt man es aber nicht bleiben dann mach ma´s doch lieber glei g´scheit.............oder eben goarned !

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Macau, China
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Naja liebe Leute , euch ist schon bewusst in welcher Geselschaftsform ihr lebt,oder?
    Kapitalismus! Ihr muesst doch nicht ernsthaft glauben das ( mal an den Admin) mit solchen theoretischen Aussagen irgend etwas geendert wird. Und ob diese zutreffen ,naja. Und auch wenn ihr mich verdammt, Ich finde es gut das es so ist denn wenn nicht ( alle gleich und so ) das waehre traurig . Ich kaufe nur das was gut ist egal was es kostet ,mit billig Produkten ,und hier gibt es viele machst du nur miese.Und mal zu der Aussage das bei vielen am Ende des Geldes noch viel Monat ueber ist, shit happens! Wer was kann und sich gut verkauft der Verdient auch genug.
    Mit der Schulbildung muss ich zustimmen, wenn ich vergleiche wie mei Sohn ( 5 J ) hier in Macau in K1 und K2 schon ausgebildet wird ,mein lieber man da koennen sich die Kindereinrichtungen in D mal ne Scheibe abschneiden kostet mich zwar einiges an Geld aber ich denke es ist gut investiert. Mit fuenf jahren das ABC komplet lesen und schreiben ,Zahlen bis 20 und das ganze in Englisch un chinesisch wobei die schriftzeichen ja auch noch gleichzeitig gelernt werden .
    Na dann D gute Nacht.

  6. #6
    Heiko2 Gast

    Daumen hoch AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Daumen Hoch.
    Wünsche euch ein schönes Fest.
    Heiko2

  7. #7
    Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, man möchte die Leute Stück für Stück vergiften. Alleine das Nachfrageverhalten erklärt diese Entwicklung nicht
    hinreichend. Wenn die Leute besser aufgeklärt würde, was in ihren Lebensmitteln steckt und ihnen vermitteln würde, welche gesunden Alternativen es gibt,
    die nicht in jedem Fall teurer sein müssten, dann würden sie sicherlich ein anderes Kaufverhalten zeigen und der ein oder andere etwas mehr bezahlen.
    Welche Lobbys arbeiten denn da im Hintergrund zusammen? Warum erklärt man den Leuten nicht, weshalb der Zucker in ihren Lebensmitteln so schädlich
    ist und weshalb sie einlenken sollten? Vor 20 Jahren waren die Produkte nicht so extrem gesüßt wie heute, dennoch hat es den Leute geschmeckt. Man
    möchte sie abhängig von Zucker, Fett und Co. machen und die Pharmalobby reibt sich die Finger an den an herzkreislauferkrankten Menschen, die reihenweise
    zum Arzt laufen.

  8. #8
    Registriert seit
    25.09.2014
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Zitat Zitat von enia Beitrag anzeigen
    Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, man möchte die Leute Stück für Stück vergiften. Alleine das Nachfrageverhalten erklärt diese Entwicklung nicht
    hinreichend. Wenn die Leute besser aufgeklärt würde, was in ihren Lebensmitteln steckt und ihnen vermitteln würde, welche gesunden Alternativen es gibt,
    die nicht in jedem Fall teurer sein müssten, dann würden sie sicherlich ein anderes Kaufverhalten zeigen und der ein oder andere etwas mehr bezahlen.
    Welche Lobbys arbeiten denn da im Hintergrund zusammen? Warum erklärt man den Leuten nicht, weshalb der Zucker in ihren Lebensmitteln so schädlich
    ist und weshalb sie einlenken sollten? Vor 20 Jahren waren die Produkte nicht so extrem gesüßt wie heute, dennoch hat es den Leute geschmeckt. Man
    möchte sie abhängig von Zucker, Fett und Co. machen und die Pharmalobby reibt sich die Finger an den an herzkreislauferkrankten Menschen, die reihenweise
    zum Arzt laufen.
    Heute zählt nur der Profit und der Verbraucher wird nur über den Tisch gezogen, unsere Lebensmittel heute steckt zufiel misst drin.

    MfG
    Es gibt nur ein Vergnügen, das größer ist als die Freude, gut zu essen: Das Vergnügen, gut zu kochen Calabria Shop

  9. #9
    Registriert seit
    22.02.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Hilfreiche Infotmation. Danke

  10. #10
    DanielaM Gast

    AW: Qualität lässt drastisch nach.

    Für mich steht die Frage, warum es so passiert ist. Gibt es eine Regelung oder ein Gesetz von der Regierung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Konditoreiprodukte mit guter Qualität im Grossbetrieb machbar
    Von Andreasrieck im Forum Arbeit Ausbildung Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 16:57
  2. Thekenbleche mit Qualität?
    Von Sandkuchen im Forum Wo finde ich ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 15:51
  3. Muffin nach dem Backen
    Von Meik70 im Forum Backwarenherstellung allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 13:19
  4. TK Produkte Qualität ? Ja oder Nein ?
    Von Roggenbrot im Forum Teiglinge und andere Zwischenprodukte
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 11:17
  5. Suche nach Hilfsmittel
    Von Auslandsmetzger im Forum Fleischtechnologie Technologie der Wurstwaren-Herstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 21:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •