Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Planung Bäckereimaschinen

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Planung Bäckereimaschinen

    Hallo zusammen!

    ich bin zwar kein Bäcker aber ich muss für in meinem Elektrotechnik Studium eine Projektarbeit abgeben über eine Bäckerei und ich suche nun auf diesem Weg Leute, die mir erzählen können, welche Bäckereimaschinen nötig sind für eine Bäckerei mit ca. 10 Angestellten. Was in der Bäckerei hergestellt wird bleibt mir überlassen.
    Es geht mir hauptsächlich um die Maschinen und die elektrischen Anschlusswerte und Leistung.

    Wieviel Leistung (Watt /KW) und wie wird die Maschine angeschlossen (16 A Kraftstrom / 32 A Kraftstrom / normale Steckdose)?????

    bei:

    1. Backofen gross
    2. Anschlagmaschine
    3. Knetmaschine
    4. Sahneklimaschrank
    5. Gärunterbrecher
    6. Lagerfroster
    7. Brötchenpresse
    8. Ausrollmaschine
    9. Kühlraum

    Kann euch auch den Grundriss geben vielleicht kann mir ja jemand helfen, wie man die Maschinen sinnvoll aufstellt/anordnet.

    Schonmal besten Dank!

    Gruss Benjamin

  2. #2
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    475
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Planung Bäckereimaschinen

    Servus Benjamin

    Sind das die Maschinen die Du vorgibst oder sind das nur Beispiele??
    Sollen die 10 Angestellten nur in der Produktion/Backstube arbeiten oder ist hier das gesamte Personal gemeint, also auch die Verkäuferinnen und Aushilfen ??
    Wie wird der Ofen beheizt ? Elektrisch, mit Öl oder mit Gas ?(wirkt sich auf den Anschlußwert aus).
    In der Maschinenliste vermisse ich eine Schleifmaschine(Teigteil-und Wirkmaschine) oder eine Semmelanlage; eine der beiden Maschinen findet sich in jeder Bäckerei.

    Maschinen werden so aufgestellt das zum Ofen hin gearbeitet wird und möglicht kurze Wege möglich sind.
    Grundriß kannst mir gern geben.


    Schönen Gruß vom bestback
    Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten. Entweder man macht was oder man läßt es bleiben.
    Läßt man es aber nicht bleiben dann mach ma´s doch lieber glei g´scheit.............oder eben goarned !

  3. #3
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Hamburch ... meine Perle
    Beiträge
    48
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Planung Bäckereimaschinen

    Zitat Zitat von bestback Beitrag anzeigen
    In der Maschinenliste vermisse ich eine Schleifmaschine(Teigteil-und Wirkmaschine) oder eine Semmelanlage ...
    Du als Bayer kannst natürlich nix mit dem Begriff Brötchenpresse anfangen ... Brötchenpresse = Klievmaschine = Teigteil- und Wirkmaschine. Schleifmaschine ... das wird eine Bäckerei und keine Werkstatt ...

    Gruß, Pelikan

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    475
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Planung Bäckereimaschinen

    @Pelikan <-----Erbsenzähler
    Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten. Entweder man macht was oder man läßt es bleiben.
    Läßt man es aber nicht bleiben dann mach ma´s doch lieber glei g´scheit.............oder eben goarned !

  5. #5
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Planung Bäckereimaschinen

    Tja das ist ja meine Frage. Normalerweise, wenn man als Firma einen Auftrag bekommt, eine Bäckerei elektrisch auszustatten, gibt der Kunde natürlich vor, welche Anschlüsse er wo braucht.
    Darüber muss ich mir aber nun Gedanken machen.
    Da ich noch nichteinmal weiss, wie die meissten Maschinen aussehen ist das nicht ganz so einfach.
    Kann nicht mal jemand in seiner Bäckerei auf die Typenschilder der Maschinen gucken? Da steht irgendwo die elektrische Leistung in Watt bzw. Kilowatt. Der Strom in A(mpere) + Spannung 230 oder 400 V(olt) würde meist auch ausreichen

    Und schonmal danke für deine Antwort Bestback!

  6. #6
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    475
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Planung Bäckereimaschinen

    Servus Benjamin

    Klar kann ich schauen, aber das ist auch nur die halbe Sache. Beantworte doch mal bitte meine Fragen...........
    Nach der Mitarbeiteranzahl richtet sich der ja die Backstubengröße. Also was nutzt es mir wenn ich ned weis wieviel Mitarbeiter in der Backstube stehen, kann Dir ja dann keine Leistungsdaten von dazu passenden Maschinen geben.
    Beispiel:
    Ein Betrieb mit 10 Gesellen in der Backstube hat in der Regel nicht einen Kneter sondern 2-4 davon und nicht in der Größe von 80 oder 120 Liter Teig sondern eher von 2-4x 160 Liter Teig. Solch große Maschinen haben logischerweise andere Anschlußwerte als kleinere Maschinen.
    Genauso beim Backofen. Ein 10 Mann-Betrieb(Gesellen in der Produktion) hat meißt nicht einen Ofen mit 10-12m² Backfläche, sondern 2-3 davon.
    Beheizung ist ebenso anders.
    Bei den Öfen mit denen ich arbeite steht z.B. garkein elektrischer Anschlußwert drauf, sind schon etwas älter. Es steht nur die Heizleistung drauf. Das bei mir sind allerdings Öfen mit Ölbrenner. Also nutzt hier der Wert der Heizleistung(hier 2x 35KW Heizleistung) überhauptnichts, weil dieser schließlich nicht dem elektrischen Anschluß entspricht.
    Deswegen meine Frage nach der Beheizungsart, da öL- und gasbeheizte Öfen einen sehr viel geringeren Anschlußwert haben als elektrisch beheizte Öfen.
    Also bitte, erstmal meine Fragen beantworten, dann kann ich Dir helfen Nägel mit Köpfen zu machen. So ist mir das alles zu allgemein. Schließlich soll es ja doch bestimmt praxistauglich sein oder ???!!!

    Spannungsanschlüsse: ........... Absicherung:
    1. Backofen gross :400V~ .........je nach Beheizungsart
    2. Anschlagmaschine :400V~ ....16A
    3. Knetmaschine : 400V~ ..........16-32A
    4. Sahneklimaschrank: 230V~ ...10A
    5. Gärunterbrecher : 400V~ .......16A-32A(je nach Größe)
    6. Lagerfroster : 400V~ .............16A-32A(je nach Größe)
    7. Brötchenpresse : 400V~ ........16A
    8. Ausrollmaschine : 400V~ .......16A
    9. Kühlraum : 400V~ ................16A

    So ist das bei uns abgesichert, allerdings alles 16A. Die Installation ist aber schon alt.
    Die -32A-Angaben sind die möglichen Angaben für größere Maschinen, in einer anderen Bäckerei wo ich mal war war z.B. der 120Liter Hubkneter mit 32A abgesichert weil es die 16er Automaten immer rausgehauen hat.
    Zu Leistungen kann ich Dir jetzt gerade nicht mehr sagen.
    Auf der Ausrollmaschine ist bei uns kein Typenschild drauf, ebensowenig bei der Anschlagmaschine.
    Brötchenpresse hat eins, Sahneklima hat eins, Semmelanlage hat eins, Teigmaschine weis ich grad ned, Froster hat keins und Gärunterbrecher auch ned. Kühlraum haben wir nicht, nur einen größeren Kühlschrank.
    Diese Daten wären aber zu ermitteln, hab genug Prospekte mit Maschinendaten drauf und auch die Möglichkeit die Leistungsaufnahme unserer einzelnen Geräte am Zähler abzulesen, brauch da nur die Anzeige umschalten.


    Schönen Gruß vom bestback


    @Pelikan:
    hab überlesen das da Brötchenpresse aufgeführt ist. Sorry !
    Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten. Entweder man macht was oder man läßt es bleiben.
    Läßt man es aber nicht bleiben dann mach ma´s doch lieber glei g´scheit.............oder eben goarned !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bäckereimaschinen-Lärm
    Von Pat im Forum Sonstige Bäckereimaschinen Bäckereitechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 09:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •